Kategorie Enfield Bullet 500

Hier geht es um meine erste Bullet, gekauft 2010, kurze Zeit später aus Frust wieder verkauft und 2017 dann zurück geholt. Es ist eine 1995er Bullet und damit aus der Zeit, in der die Maschinen nur unter Enfield oder Enfield India verkauft wurden. Erst später wurden die Namensrechte an Royal Enfield gekauft. Meine ist also eine Enfield Bullet 500.


In den Blogs taucht die Maschine meist unter den Namen "Die Graue" oder einfach No.1 auf. Inzwischen mögen wir uns beide sehr und ich sehe ihr alle Zicken und Schäden nach. Was defekt ist, muss eben repariert werden.

Heute besteht mein Fahrerlebnis aus einer 80 Kilometer langen Dienstreise, die sich zwischen Laubach, Lich und Schotten abspielt. Bekanntermaßen ist ja mein Dienstfahrzeug die kleine Vespa, und so ist es auch heute.

Genau das ist für heute geplant: Ein Herbstausfahrt. Das Wetter neigt sich nämlich langsam in diese Richtung. Und weil das Knüllgebirge und sein Umland im Herbst besonders schön ist, hab ich es mir als Ziel ausgesucht.

Jetzt übertreibt er es aber, der Spätsommer mit seiner Hitze! Das ist kein Spätsommer- sondern ganz klar richtiges Sommerwetter.

Heut ist der Sommer tatsächlich zurück im Vogelsberg! Wesentlich wärmer als in den letzten Tagen und strahlend blauer Himmel.

..... wäre er ja, 30er PWK Vergaser. Heute habe ich ihm noch eine Grundeinstellung verpasst, mit der eine 500er Bullet auf jeden Fall anspringen müsste.

Tatsächlich ist das Wetter heute noch sonniger und schöner als gestern - kein Wunder, dass dementsprechend auch meine heutige Tour etwas länger wird.

Ziemlich genau vor 10 Jahren gab es von meiner Seite bereits einen ersten Versuch, einen chinesischen Oko PWK Vergaser an die Bullet zu adaptieren und vernünftig zum Laufen zu bringen - der Erfolg damals war aber sehr mäßig.

Heute könnte es ein Tag ohne Regen geben - endlich mal wieder. Zudem ist es nicht so abartig heiss und schwül, so dass einer kleinen Motorradrunde nicht viel im Wege steht.

..... so sagt der Schlosser. Und hat wohl recht damit.

... so groß sind die beiden VA-Schellen, die heute per Paket ankommen.