Nach den Golden Oldies

….. ist meine Lust am Motorradfahren noch einmal angestiegen.

Bei diesem herrlichen Oldie-Ereignis in Krofdorf-Gleiberg war ich zwar mit der Enfield, aber das sind ja hin und zurück nur knappe 70 Kilometer – viel zu wenig für einen so schönen Sommertag. Also hänge ich noch mal runde 150 Kilometer an.

Von Krofdorf aus gibt es eine wunderbare Straße durch den Wald nach Salzböden, und hier fühlst Du dich wie in den 50ern: Der Strassenbelag ist die blanke Katastrophe, aber das Bollern durch den Wald ist herrlich. Und trotz Sonntag ist die Straße quasi menschenleer.

Von Salzböden wiederum ist es nur ein Katzensprung nach Gut und Schloß Friedelhausen. Auch hier geht es lange mitten durch den Wald und an der Lahn entlang.

Nichts passt besser zu meiner Enfield als ein neoklassizistisches Schloß, erbaut von einem britischen Architekten.

Dann geht es weiter durch den Schloßpark nach Sichertshausen und dann in den Ebsdorfergrund.

Bei Dreihausen liegt dir der Ebsdorfergrund quasi zu Füßen. Du schaust bis in die Lahnberge bei Marburg und siehst die Uniklinik dort. Ein Blick nach rechts zeigt den Vogelsberg und nach links schaust Du ins Gladenbacher Bergland. Schön!

Durch Höingen, Deckenbach und Schadenbach ziehe ich weiter in Richtung Heimat.

Der Aussichtspunkt Vogelsbergblick liegt zwischen Schadenbach und Büßfeld. Tatsächlich liegt nun der Vogelsberg vor dir.

Letzte Rast, bisher gabs keinen Tropfen Regen – ist fast ein bisschen enttäuschend. Hatte einen sehr schönen Tag mit extrem schönen Fahrerlebnissen. Nach fast 150 Kilometern ist dann aber auch Schluß, jetzt gehts wirklich heim.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag