Für etwas mehr Übersichtlichkeit sind die Blogs für jedes Jahr getrennt.
Im Moment befindet ihr euch im Archiv von 2018.

Zu den MZ-Forumstreffen kommen einfach zu viele zu nette Menschen – und das bewirkt, dass ich am heutigen Samstag einen weiteren Besuch des Treffens in Windhausen unternehme.

Heute werde ich erneut das MZ-Forumstreffen in Windhausen besuchen – aber erst, nachdem die kleine Vespa endlich ihren 2018er Ölwechsel bekommen hat.

…….. und zwar nicht die berühmten Rennpferde von Heinz Erhard, sondern die Regenschauer und Gewitter. Angekündigt schon für gestern Abend und bestätigt für die zweite heutige Tageshälfte.

Es ist eigentlich den ganzen Tag schwül heute, und man spürt schon, dass da etwas in der Luft liegt: Gewitter und Regen nämlich.

…… genau dahin zieht es mich heute: In die Wälder rund um Laubach, Schotten, Gedern, Hirzenhain und Nidda.

Nachdem die 700 Kilometer Reinigungsphase mit dem Mathy-M-Zusatz beendet ist, gibt es heute frisches Öl samt Filter und natürlich wieder den Schuß Mathy-M.

Mit der ersten Ölfüllung mit dem Additiv Mathy-M sollen ja nur 700 Kilometer gefahren und danach noch einmal gewechselt werden – quasi eine Art Motorreinigung.

Mit der Jungfernfahrt meiner 500ES mit Sachse-Zündung war ich ja durchaus zufrieden – bis auf eine leichte Zunahme der Vibrationen im unteren Drehzahlbereich.

Marathon-Man – das ist vielleicht ein ganz klein wenig übertrieben, aber heute bin ich mit der Bullet ES immerhin über 200 km gefahren – und das quasi am Stück. Für einen Rentner auf einer rund 60 Jahre alten Konstruktion ist das nicht übel.

Das frage ich mich heute andauernd während der Arbeit an der 500ES. Schließlich ist die Bullet von Anfang an sehr gut gelaufen und immer perfekt angesprungen – ein echtes One-Kick-Wonder.